Was ist wichtig für ein erfolgreiches Golfspiel?

 

Eine erfolgreiche Golfrunde ist mindestens genauso relativ wie

die meisten Dinge in unserem Leben.

 

Natürlich möchten alle am liebsten einen Schwung spielen wie Martin Kaymer, Dustin Johnson oder Rory Mcilroy, allerdings sind die meisten auf dem Golfplatz keine 20 oder 30 Jahre mehr alt, zum anderen haben wir nicht die Zeit, pro Tag 6 – 8 Stunden auf dem Golfplatz zu stehen um zu trainieren oder eine Runde zu spielen.

 

Darüber hinaus haben wir keinen persönlichen Golf-, Fitness- und Mentaltrainer, der für uns praktisch Rund um die Uhr zur Verfügung steht, um unser Spiel zu verbessern, wie es bei den Profis oftmals der Fall ist.

  

Für den Amateurgolfer ist es eher wichtig, sein Handicap zu spielen, wenn möglich etwas zu verbessern, aber eher nicht, einen neuen Platzrekord aufzustellen und schon gar nicht, in der nächsten Saison auf der European Tour oder der PGA Tour als Profi zu spielen.

  

Immer wieder stellen wir fest, dass diese bescheidenen Ziele oftmals eine grosse Herausforderung darstellen.

 

Wir verstehen oft nicht, warum beim Einschlagen die Schläge gesessen haben, die Putts sind gefallen, das Wetter war gut, der Flight sehr nett, und trotzdem haben wir an unsere Leistung auf der Driving- Ranch oder von der Runde vom Vortag nicht anknüpfen können.

 

Was können wir nun tun, um unseren bescheidenen Ziele zu erreichen?

  • Wir können die ein oder andere Trainerstunde nehmen, was sicherlich sehr sinnvoll ist.
  • Wir können an unsere Fitness arbeiten, was gleichfalls sehr sinnvoll ist, uns aber schon eher schwerfällt, da es einen zusätzlichen Zeitaufwand bedeutet und nicht jedermanns Sache ist
  • Wir können unser Ernährung die eines Sportlers anpassen, was ebenfalls sinnvoll wäre, aber dann müssten wir auf vieles liebgewonnene und Genussvolle verzichten….für die meisten keine Option.
Wir können darauf achten, das wir möglichst optimal versorgt sind mit dem, was wir bzw. unser Körper auf einer Golfrunde braucht.